Tvthek herunterladen chrome

@pidoubleyou Ich denke er meint den Pfad, auf dem die Dateien gespeichert werden. Bisher war es so, dass die Videodateien als progressive download angeboten wurden in Form von kompletten MP4-Dateien. Jetzt ist es aber so, dass das alles nur noch gestreamt wird, angeboten werden die Streams u.a. als dash, hds und hls. Laden Sie sich den SDP Downloader aus dem Downloadbereich von CHIP Online herunter und installieren Sie ihn. Öffnen Sie mit Ihrem Internet-Browser die Startseite der ORF TVthek. Wählen Sie die Sendung aus, die Sie downloaden möchten, und starten Sie den Stream. Der Suchbegriff wird gelb hervorgehoben. Suchen Sie unter dem ersten “embed” nach der ASX-Datei – also nach dem Link, der mit “programs” beginnt und mit “.asx” endet (im Bild blau markiert). Dieser Link ist der Pfad zum Video. Markieren Sie ihn und drücken Sie [Strg] + [C], um ihn in den Zwischenspeicher zu kopieren. Dann fügen Sie ihn in die Adresszeile Ihres Browsers ein.

Hierzu löschen Sie zunächst den Inhalt der Adresszeile und drücken dann [Strg] + [V], um den zuvor kopierten Link einzufügen. Vor den Link schreiben Sie anschließend noch “tvthek.orf.at/” (ohne Anführungszeichen). Drücken Sie [Enter]. @pidoubleyou Ganz vielen Dank, dass du zum wiederholten Mal deine Freizeit geopfert hast und wir wieder ORF-Sendungen downloaden können. chrome.google.com/webstore/detail/orf-tvthek-downloader/jgfnehdm… Ist zwar schon ein Weilchen her, aber ich hab den Jdownloader probiert: Tadelloses Ergebnis, thx! Hab eine Erweiterung für Chrome geschrieben mit der man die Videos ganz einfach herunterladen kann 🙂 Öffnen Sie jetzt den SDP Downloader. Klicken Sie auf den Button “Open” und fügen Sie den zuvor kopierten Link in die erscheinende Downloadzeile ein. Klicken Sie auf “OK” und anschließend auf “Go”, um den Download zu starten. Vor einiger Zeit war es noch ein Leichtes Videos von der TVThek des österreichischen Senders ORF oder vielen anderen Anbietern runterzuladen um diese für den persönlichen Gebrauch zu speicher oder archivieren.

Doch immer mehr Seiten zeigen keine MP4 Dateien im Quellcode an, sondern nutzen andere Technologien um das Video dem Nutzer bereitzustellen.